.

Aktuelle Veranstaltungen

Seite 1 des Handzettels zum Vortrag von Herr Müller am 12.12.2018

Ein Jahrhundert
der Nachhaltigkeit oder ein Jahrhundert der Selbstzerstörung?

 

Michael Müller, Staatssekretär a. D.,Bundesvorsitzender der NaturFreunde Deutschland,Mitgliedschaften in zahlreichen wissenschaftlich-politischen
Kommissionen des Bundestages


Zwei Epochen treffen aufeinander.Wir benötigen Lösungswege, die uns in die Zukunft führen. Politik, Wirtschaft und Gesellschaft befnden sich noch in der alten Epoche, aber die Kritik und Unsicherheit wächst. Wir müssen das neue Erdzeitalter des Anthropozän als eine neue Epoche verstehen und sozial-ökologisch gestalten, alte Lösungswege greifen nicht mehr. Alle Anstrengungen müssen wir auf das Ziel konzentrieren, eine regenerative Wirtschaft zu entwickeln, alle Stoffkreisläufe zu schließen und mehr Demokratie zu wagen. Politik, Wirtschaft und Gesellschaft befnden sich noch in der alten Epoche, aber die Kritik und Unsicherheit wächst.

Ort: Pallottikirche an Haus Wasserburg, Pallottistraße 2, 56179 Vallendar
Termin: Mittwoch, 12. Dezember 2018, 19.00 Uhr

 

Die Veranstaltung ist für die Teilnehmer kostenfrei, eine vorige Anmeldung ist nicht notwendig.

 

Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Umweltnetzwerks Rhein-Mosel e.V. mit
der Katholischen Erwachsenenbildung Schwerpunkt Schöpfung des Bistums Trier
und dem Haus Wasserburg.

 

Den Veranstaltungsflyer können Sie hier (Größe: 279 kB; Downloads bisher: 0; Letzter Download am: 13.11.2018) herunterladen.

Dieser Artikel wurde bereits 121 mal angesehen.

.

xxnoxx_zaehler